Biographie

Sunrise - Biografie

 

Arno Blasbichler und Florian Wieser kennen sich schon seit ihrer Jugend. Ab und zu wurde zusammen gefeiert. In einem Gespräch erzählte Flo Arno, dass er in seinem Keller alleine für sich Musik macht. Die Idee kam auf, doch einmal gemeinsam zu musizieren. Gesagt, getan! Der erste Titelversuch war „Dann kam ein Engel vom Himmel herab“ von den Amigos, gefolgt vom ersten „richtigen“ Titel „I need more of you“ von den Bellamy Brothers, den Arno mit Gitarre und Flo mit Keyboard begleiteten – und Arno war begeistert! 

 

Er hatte schon Musik- und Bühnenerfahrung, war er bereits sechs Jahre als Alleinunterhalter „Arno Adler“ im Genre Volksmusik in Südtirol, Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Eine tolle Zeit, wie er heute sagt. Aber er habe irgendwann auch gespürt, dass er noch jemanden auf der Bühne neben sich „braucht“. Und in Florian hat er den richten Partner gesehen. Und für ihn ist es auch nach 10 Jahren noch die richtige Entscheidung.

 

Das Duo Sunrise war gegründet! Ein Jahr wurde zusammen geprobt und in einer Diskothek fand der erste gemeinsame Auftritt statt. Alles hat gut geklappt und Arno und Flo waren happy.

 

Arno fing an die ganzen alten Kontakte aus seiner Solo-Zeit wieder aufleben zu lassen – und durch die Zusammenarbeit mit Josef Trojer entstand eine tolle Sunrise-Geschichte. Es wurden Videos produziert, die ersten TV-Auftritte kamen hinzu, der Kalender füllte sich und Arno und Flo spielten seit 2010 regelmäßig als Unterhaltungs-Band und begeisterten ihr Publikum – anfangs nur in ihrer Heimat Südtirol und danach auch weit über den Brenner hinaus in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Repertoire auf der Bühne reichte vom deutschsprachigen Schlager bis zu den Hits aus den Charts - das Wichtigste für Sunrise ist es, dabei vor allem das Publikum zu begeistern und zu unterhalten. 

 

Es wurden die ersten Alben veröffentlicht. Im Jahr 2011 „Ein schönes Mädchen wie Du“ und 2013 „Wenn Freiheit Dir so wichtig ist“.

 

Auf Empfehlung eines großen österreichischen Verlages sollte der Titel „Die Sterne schweigen uns an“ neu produziert werden und als Produzent wurde Stefan Pössnicker empfohlen, der bereits große Erfolge mit Andrea Berg, Fantasy, Andreas Gabalier und Beatrice Egli feiern durfte. Und mit ihm und seinem Team Maniamusic kam auch für Sunrise der Durchbruch in die große Schlagerwelt. 2014 erschien die Neuaufnahme von „Die Sterne schweigen uns an“ und 2016 folgte dann das erste gemeinsam produzierte Album „Irgendwann vielleicht“, das im November 2016 in Mietingen bei der „1. Sunrise-Schlagernacht“ offiziell vorgestellt wurde. 

 

Kurz vorher wurde dort der 1. Sunrise-Fanclub gegründet, der mittlerweile auf mehrere hundert Mitglieder blicken kann – und auf den Arno und Flo sehr stolz sind. Ob bei Auftritten oder Votings, auf die Sunrise-Fanclub-Mitglieder können sich die Jungs verlassen. Bereits mehrfach gab es das mehrtätige Sunrise-Fanclubtreffen im österreichischen Ebnit und in 2020 wird das 3. Sunrise-Wochenende im Hotel „Sonnenhof“ in Kleinaspach stattfinden. Unzählige Fans machen sich regelmäßig zu beiden Events auf den Weg, um diese Tage gemeinsam mit ihren Lieblingen feiern zu können.

 

Mit dem Album „Irgendwann vielleicht“ kam der Stein für Sunrise ins Rollen und seit 2016 ging es gewaltig bergauf! Erste und vordere Plätze in den Hitparaden und die Einladungen zu großen Events sind das Ergebnis dieser Produktion und mittlerweile stehen Sunrise mit den ganz großen der Schlager-Branche bei gemeinsamen Veranstaltungen auf der Bühne. Eine Fortsetzung und nochmalige Steigerung findet das Ganze mit dem im Jubiläumsjahr erschienenen Album „Jetzt und für immer“, ebenfalls produziert von Stefan Pössnicker!

 

Kastelruther Spatzenfest, Amigos-Fest, Andrea Berg-Heimspiel, Schlager unter Palmen, der Schlager.de-Tanztee, die Schlagernacht in Weiß und noch viele Veranstaltungen mehr – das sind Events, die nicht jeder Künstler innerhalb von wenigen Monaten vorweisen kann. Sei es Semino Rossi, Andrea Berg, Fantasy, die Amigos, Bernhard Brink, Ross Anthony, Michelle und viele mehr – das hätten sich Arno und Flo vor 10 Jahren sicher nicht erträumen lassen, dass sie mit diesen Künstlern „auf Du und Du“ gemeinsam auf der Bühne stehen! Nicht nur ihre perfekt aufeinander abgestimmten Stimmen sind dafür verantwortlich - was die beiden Südtiroler Burschen aber besonders auszeichnet, ist vor allem ihre Herzlichkeit und der enge Kontakt zu ihren Freunden und Fans.  

 

Der Einstieg 2016 bei Maniamusic, der Wechsel im Jahr 2019 zu Telamo – es scheint, als hätten Arno und Flo bisher alles richtig gemacht. Auch wenn der Weg sicherlich oft steinig war, er geht aber nach wie vor bergauf!

Arno Adler (Sunrise) - Biografie

 

 

Arno hat sich im Alter von 5-6 Jahren schon für die Schlager-Musik interessiert, aber dies auch immer etwas geheim gehalten und sich sogar dafür geschämt – war es in diesem Alter doch „nicht normal“ diese Art von Musik zu hören. Arno`s Vater ist sehr musikalisch und hat früher schon gerne gesungen und Schlager von den Kastelruther Spatzen, Atlantis und dem Nockalm Quintett gehört. 

 

Mit 8-9 Jahren hat er auf Veranstaltungen in der Region von verschiedenen Gruppen Autogrammkarten gesammelt und fand das toll. Das Musikinteresse war geweckt!

 

Mit 12 Jahren hat Arno begonnen Querflöte zu spielen. Nach drei Jahren Unterricht hat das Interesse an diesem Musikinstrument nachgelassen – da noch immer die Schlagermusik sein Favorit war. Und die Freude war riesengroß, als ihm seine Eltern zu Weihnachten sein erstes kleines Keyboard schenkten! Seid erstes Lied, das er darauf spielen konnte, war kein geringeres als der Klassiker „Die Rose von Südtirol“ – laut Arno eine einfach zu spielende Melodie, die er schnell gelernt hatte. 

 

Voller Stolz spielte er den Titel und besuchte kurz darauf für drei Jahre die Musikschule für Keyboard und lernte Noten. Für Arno eine tolle und schöne Zeit und 1999 gründete er die erste Live-Band. Von „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ über Kastelruther Spatzen-Hits bis hin zum Rock wurde aller gecovert. Eine tolle Truppe – bis der Gitarrist die Band verlassen hat und Arno ebenfalls aufgehört hat. „2 + 2“, die sich aktuell „Knopfloch“ nennen, gibt es noch heute und touren durch Südtirol. 

 

Danach war Arno sechs Jahre als Alleinunterhalter im Genre Volksmusik in Südtirol, Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Eine tolle und lehrreiche Zeit, die er nicht missen möchte.

 

Arno wurde am 17. September 1981 als Arnold Blasbichler geboren, wuchs mit seiner Schwester in Feldthurns auf und erlernte 1996 den Beruf des Kunstschmieds und Bauschlosser, in dem er bis 2017 tätig war – definitiv sein Traumberuf! 2001 begann er seine Tätigkeit bei der Firma Faustig in Brixen und als Projektleiter dort wurden gemeinsam die größten Kronleuchter der Welt gebaut, zweimal sogar im „Buch der Rekorde“ zu finden. Präsidenten- und Königspaläste in Russland, im Oman, Abu Dabi, Muscat in Indien, die Arno bei der Schlager-Kreuzfahrt Anfang 2019 teilweise live besichtigen durfte. Ein unvergessliches Erlebnis!

 

Wenn es die Zeit erlaubt, geht Arno auf die Jagd. Neben der Musik sein größtes Hobby! 2003 ist Arno als jüngster Jäger aller Zeiten im Revier Klausen eingetreten. Wenn er in der Natur unterwegs sein kann, ist dies für ihn der Stresskiller schlechthin.

Florian Wieser (Sunrise) - Biografie

 

Flo, wie er mittlerweile von seinen Fans genannt wird, wurde am 21. September 1981 in Afers bei Brixen, unterhalb des bekannten Ski- und Wandergebiets „Plose“ im schönen Eisacktal in Südtirol, geboren und ist dort mit seinen zwei jüngeren Brüdern aufgewachsen.

 

In seiner Kindheit und Jugend war er immer sehr bergverbunden und gerne in Gesellschaft – was bis heute so geblieben ist. Im Alter von 9 bis 14 Jahren war Flo in den Sommerferien von Juli bis September immer bei seiner Oma auf der Alm. Dort war er als Hirte im Einsatz und lebte glücklich mit den Tieren und der Natur – ohne jegliche Technik und Strom. „Es war eine schöne Zeit, die ich zu der heutigen unzufriedenen und schnelllebigen Zeit immer mehr vermisse. So etwa würde heut zu Tage vielen Leute gut tun, um das wirkliche Leben zu spüren und wieder zu fühlen, wie es ist ohne Technik zu leben und überleben. Die Menschen würden zufriedener sein.“, dessen ist sich Flo sicher.

 

Immer wieder waren auch Musikanten auf der Alm und alle haben zusammen gesungen und gefeiert. Für ihn der Grund, warum er heute Musiker ist. Wahrscheinlich hat er dort oben in den Bergen die Liebe zur Musik gefunden. Mit 14 Jahren hat Flo schon einmal kurz angefangen Keyboard zu lernen, aber aufgrund anderer Jugendinteressen wie Freunden, Motorrad und feiern wieder abgebrochen.

 

Ebenfalls mit 14 hat Florian eine Elektriker-Lehre begonnen und auch abgeschlossen und vier Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Aber wie viele andere Jungs auch, hatte Flo schon immer große Freude an Bagger und Lkws. Er machte alle benötigten Führerscheine und wurde Lkw-Fahrer im Tiefbau (Bereich Kipper-, Bagger- und Schwerlast- bzw. Sondertransporte). Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

 

Mit Anfang 20 wurde Flo zur Wehrpflicht einberufen und bei der Tauglichkeitsuntersuchung hat er auch seinen heutigen Musikkollegen Arno kennengelernt – aber nicht daran gedacht, dass sie Jahre später noch einmal zusammenfinden! Flo entschied sich damals dazu den Dienst als Berufssoldat beim Italienischen Militär zu leisten und auch die entsprechende Ausbildung zu absolvieren.

 

In dieser Zeit lernte er seine Freundin Sonja kennen. Mit ihr und den gemeinsamen Söhnen Julian und Ivan, die sein ganzer Stolz sind, lebt er heute in Feldthurns.

 

Der Wunsch, ein Instrument spielen zu können, war geblieben. Ein Musikkollege hat ihm das Spielen von Keyboard und Steirischer Harmonika beigebracht. Von da an war Flo als Alleinunterhalter unterwegs, bis ihn Arno im Jahr 2008 angesprochen hat, ob sie nicht „zum Spaß“ mal was zusammenspielen wollen. Ein Musikkollege hat dies gehört und war begeistert und ihnen empfohlen unbedingt daraus was zu machen.

 

Daraufhin wurde ein Jahr zusammen geprobt und im Januar 2009 gab es den ersten öffentlichen Auftritt als Duo Sunrise. Von da an ging es steil nach oben und Sunrise waren mit Unterhaltungsmusik bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen in Südtirol, Deutschland, Österreich und der Schweiz zu hören.

 

Wenn Flo nicht auf der Bühne steht oder am Arbeiten ist, verbringt er seine Zeit gerne mit Wandern, Skifahren, Fahrrad- und Motorradfahren, feiern und natürlich der Musik.

  • Black Spotify Icon
  • Black Apple Music Icon
  • Black Amazon Icon
  • Schwarz Google Icon Spielen
  • Black Facebook Icon